US-Dollar-Preisausblick: Inflationsdaten sollen die USD-Volatilität anheizen

Der US-Dollar-Preisausblick scheint volatil zu sein, da die Fed am Mittwoch ihre monatlichen Inflationsdaten veröffentlicht. Es wird interessant sein zu sehen, wie der breitere DXY-Index auf die Daten reagiert. Die US-Notenbank hat bereits angedeutet, dass sie eine Phase mit einer höheren Inflation als ihr Ziel zulassen wird. Die Inflationserwartungen sind ein gutes Indiz für die Stärke der US-Währung.

Der monatliche Verbraucherpreisindex wird am Mittwoch veröffentlicht. Der Schlagzeilen-VPI soll im August um 0,1% gestiegen sein. Der Kern-VPI stieg um 2,3%. Eine wesentliche Aufwärtsüberraschung der Daten wird wahrscheinlich mit einem Anstieg der Renditen von US-Staatsanleihen zusammenfallen. Die Fed hat angedeutet, dass sie die Zinsen bis 2023 anheben wird, aber ein schwächerer Messwert könnte Händler dazu veranlassen, ihre Wetten auf einen zurückhaltenderen FOMC aufzulösen. Wenn der US-Dollar durch diese Daten gestützt wird, könnte die Volatilität des USD weiter zunehmen.

Während sich viele Analysten und Kommentatoren darin einig sind, dass die Fed ihre Geldpolitik in absehbarer Zeit nicht auslaufen wird, bleiben die Preisaussichten trüb. Die jüngste Covid-19-Pandemie ist unter Kontrolle, und der jüngste BIP-Bericht wird zeigen, dass die Wirtschaft moderat wächst. Inflationsdaten sowohl für die USA als auch für die Eurozone werden veröffentlicht. Solange die Fed an diesem Plan festhält, wird der USD weiterhin volatil sein.

Obwohl es einige Gründe für die Abschwächung des US-Dollars gibt, sind die jüngsten Inflationsdaten noch unbekannt. Einige Ökonomen glauben, dass die jüngsten fiskalischen Anreize nicht zu einer höheren Inflation führen werden. Andere Ökonomen gehen davon aus, dass die Fed aufgrund der seltsamen Preisbewegungen im letzten Jahr mit einer Zinserhöhung im Dezember zögern wird. Der Offenmarktausschuss der US-Notenbank wird im Dezember über eine schnellere Verjüngung diskutieren, daher ist es ratsam, die Daten sorgfältig zu lesen.

Der Bericht über die Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft für die USA könnte zwischen 300.000 und 1 Million schwanken. Unterdessen sind die Lohndaten stark. Letztlich werden steigende Löhne zu einer höheren Inflation führen. Darüber hinaus wird es den Anlegern ein klareres Bild der Wirtschaft geben. Auch das niedrige Arbeitslosengeld wird es erleichtern, die Wirtschaft des Landes einzuschätzen. Inflationsdaten an beiden Fronten werden auch für Händler wichtig sein.

Mit Blick auf die nächsten Monate hat der US-Dollar noch einen langen Weg vor sich. Während die Vereinigten Staaten eine Verlangsamung durchmachen, ist der Rohölpreis stetig gestiegen. Während der US-Dollar immer noch über einem einfachen Zwei-Prozent-Trend liegt, ist er unter dem Benchmark-Niveau des 1982-84-100-Index geblieben.

Die Inflationsdaten zu Konsumgütern und Dienstleistungen sind zwar wichtig für die Preisaussichten des US-Dollars, können aber auch den USD beflügeln. Während die Energiepreise volatil sein können, sind die Preise für Nahrungsmittel und andere Rohstoffe stabiler. Wenn der Benzinpreis steigt, werden die Leute trotzdem ihre Autos tanken. Dies ist ein gutes Zeichen für den US-Dollar. Es mag verlockend sein, Lebensmittel zu kaufen, aber den Benzinpreis im Auge zu behalten, um den Dollar zu stützen.

Darüber hinaus der US-Dollar-Preisausblick: Die US-Wirtschaft wird in naher Zukunft mit gesundem Tempo wachsen, aber die Zukunft der US-Wirtschaft ist ungewiss. Es ist jedoch wichtig, die zugrunde liegenden Inflationstrends zu berücksichtigen. Der CPI für alle städtischen Verbraucher ist der beste Indikator für einige Monate. Ein Anstieg der Verbraucherpreise könnte eine Konjunkturabschwächung oder sogar eine Rezession verursachen.

Inflationsdaten zur Förderung der USD-Vollation: Obwohl es nicht möglich ist, die Kursrichtung einer Währung vorherzusagen, sind allgemeine Preisänderungen ein unbestrittenes Phänomen. 1970 wurde zum Beispiel ein Haus mit vier Schlafzimmern, das 23.500 US-Dollar kostete, heute für 120.000 US-Dollar verkauft. Inflationsdaten können dazu führen, dass der Preis der Währungen eines Landes in naher Zukunft dramatisch ansteigt.